Tàrraco a Taula

© Manel R. Granell
© Abelardo Castellet
© Abelardo Castellet
© Abelardo Castellet
© Abelardo Castellet
© Abelardo Castellet
© Abelardo Castellet
© Abelardo Castellet
© Abelardo Castellet
© Abelardo Castellet
© Abelardo Castellet
© Abelardo Castellet
© Abelardo Castellet
© Abelardo Castellet
© Abelardo Castellet
© Abelardo Castellet
© Abelardo Castellet
© Abelardo Castellet
© Abelardo Castellet
© Abelardo Castellet
© Abelardo Castellet
© Abelardo Castellet
© Manel R. Granell
© Manel R. Granell
© Manel R. Granell
© Pep Escoda
© Pep Escoda
© Abelardo Castellet

Der im Jahr 1997 gegründete Verband der Restaurantbetreiber Tàrraco a Taula organisiert die Gastronomietage Tàrraco a Taula (Tarraco am Tisch), mit denen die Küche des alten Roms aus heutiger Sicht gezeigt werden soll.

Im Rahmen der Veranstaltung Tàrraco Viva, das römische Festival in Tarragona, lassen viele Restaurants der Stadt den Geschmack und die Aromen der römischen Kultur wieder aufleben.

Die Gastronomen und Mitwirkenden von Tàrraco a Taula wählen die Zutaten dazu sorgfältig aus. Nähe ist dabei der Schlüssel: Küche km 0 mit Produkten der Saison. Hinter jedem Degustations-Menü, hinter jedem Gericht liegen viele Stunden Arbeit von Gastronomen, die die Rekonstruktion der typisch römischen Küche mit echter Leidenschaft betreiben.

Abgesehen von den Restaurants sind an der diesjährigen Veranstaltung Kellereien mit natürlichen, biologischen und biodynamischen Weinen, Suburbia (eine Sonderausgabe eines handwerklichen Biers) und andere lokale handwerkliche Produzenten, wie die Bäckerei Jordi Andreu und die Bäckerei Nulles mit ihrem ursprünglichen Rezept des römischen Brots, mit dabei.

Informationen von Tàrraco a Taula finden Sie im Web von Tàrraco Viva: www.tarracoviva.com

Das könnte Sie ebenfalls interessieren...