Santa Tecla

© Pep Escoda
© Manel R. Granell
© Manel R. Granell
© Manel R. Granell
© Manel R. Granell
© Manel R. Granell
© Manel R. Granell
© Manel R. Granell
© Manel R. Granell
© Manel R. Granell
© Manel R. Granell
© Pep Escoda
© Pep Escoda
© Pep Escoda
© Pep Escoda
© Pep Escoda
© Alberich Fotògrafs
© Alberich Fotògrafs
© Alberich Fotògrafs
© Alberich Fotògrafs
© Alberich Fotògrafs
© Alberich Fotògrafs
© Alberich Fotògrafs
© Alberich Fotògrafs
© Alberich Fotògrafs
© Alberich Fotògrafs
© Manel R. Granell
© Manel R. Granell
© Manel R. Granell
© Manel R. Granell
© Manel R. Granell
© Manel R. Granell
© Manel R. Granell
© Manel R. Granell
© Manel R. Granell
© Manel R. Granell
© Manel R. Granell
© Manel R. Granell
© Manel R. Granell
© Manel R. Granell
15. - 24. September

Zu keiner Zeit des Jahres ist die Stadt so lebendig und munter, wie zu diesem großen Fest: Santa Tecla. 1996 wurde es von der katalanischen Regierung zum „Fest von nationalem Interesse“, 2002 von der spanischen Regierung zum „Fest von touristischem Interesse“ und schließlich 2010 von der katalanischen Regierung zum „traditionellen Fest von nationalem Interesse“ erklärt.
 Der Ursprung dieser Feier unter freiem Himmel reicht zurück in das Jahr 1321, als die Reliquie des Arms der Santa Tecla aus Armenien in die Stadt gebracht wurde.

Mehr als eine Woche lang finden sich Einwohner und Besucher von außerhalb an den wichtigsten Plätzen der Stadt ein, wo traditionelle, festliche, religiöse und kulinarische Veranstaltungen stattfinden.

Am Abend des Gedenktages von Santa Tecla, dem 23., wird bei einem Festumzug die Reliquie der Heiligen Tecla durch die Altstadt getragen.

Der Höhepunkt der Feierlichkeiten ist die Übergabe des Arms von Santa Tecla an die Kathedrale, die von verschiedenen Tänzen, Menschenpyramiden, Glockengeläut und Feuerwerk begleitet wird.