Zurück zur MODERNISTISCHE ROUTE

Der Marktplatz

Im Jahre 1915 wurde die Markthalle in Tarragona gebaut, wodurch verschiedene Verkaufsstellen der Stadt auf einen Punkt zentriert wurden. Der erwählte Ort hierfür war der alte Platz "Plaça del Progrés". Auf ihm wurde ein rechteckiges Gebäude mit einer Länge von 75 Metern und eine Breite von 35 Metern errichtet. Der Architekt Josep Maria Pujol i de Barberà wollte im Inneren lediglich gusseiserne Säulen errichten, wodurch keine Wände nötig waren und Raum für Licht und Weite geschaffen wurde. Er verfügt über drei Schiffe, die sich von außen erkennen lassen, und die jeweils an den Platz "Plaça Corsini" und an die Straße "Carrer Cristòfor Colom" grenzen. Der Architekt verwendet hierbei moderne Plastik, die die anliegenden Gebäude elegant erscheinen lassen. Hier verfügt der Marktplatz z.B. über typische Gitter an den vier Zugangstüren, einer besondere Schriftart an der Gebäudefassade und ein Dach, das mit Keramik ausgekleidet wurde. Der Grundriss erinnert an den Markt "Mercat del Born" in Barcelona oder an den Wiener Karlsplatz von Otto Wagner.

Öffnungszeiten: montags bis samstags 8.30 - 21.00 Uhr

Pl. Corsini, s/n
Koordinaten: 
41.115589000000, 1.249437000000