Casa de la Festa (Haus des Festes)

© Manel Antolí (RV Edipress)
© Iván Sánchez
© Iván Sánchez
© Iván Sánchez
© Iván Sánchez
© Manel Antolí (RV Edipress)
© Manel Antolí (RV Edipress)
© Manel Antolí (RV Edipress)
© Manel Antolí (RV Edipress)
© Manel Antolí (RV Edipress)
© Manel Antolí (RV Edipress)
© Manel Antolí (RV Edipress)
© Manel Antolí (RV Edipress)
© Manel Antolí (RV Edipress)

Gebäude, das Elemente der volkstümlichen Festgefolgschaft zu Ehren von Santa Tecla zeigt. Die Feste wurden zur nationalen Tourismus- als auch zur nationalen traditionsbedingten Angelegenheit deklariert. Die Gebäudeelemente beschreiben den rituellen Ablauf als auch die geschichtliche Bedeutung der Menschenburgen bzw. menschlichen Türme. Es handelt sich somit um eines der bedeutendsten immateriellen Kulturgüter der Katalanischen Länder, das bei mittelalterlichen Volkstheateraufführungen auf der Straβe des mittelalterlichen Europas und mit Ursprüngen, die bis auf das Jahr 1321 zurückzuführen sind, den Rahmen bildet. Das Haus des Festes ist eines der wenigen Beispiele lokaler Industriearchitektur, die die Zeit überdauern konnte und ist Erbe eines vorliegenden Stils Tarragonas, der aus der Mitte des 15. Jahrhunderts stammt. Das gegenwärtige Haus strahlt den besonderen Zauber des groβen Festes von Tarragona zwischen dem 15. und 24. September raum- und zeitgerecht aus, um die Besucher das ganze Jahr über zu erfreuen. Das Haus verfügt über drei Ausstellungsräume, die den Besucher das Fest nachempfinden lassen, und einen weiteren Raum, wo die Emotionen dieser typischen Feste dank neuester Technologien nach- bzw. miterlebt werden können.

Via Augusta, 443003Tarragona
977 22 00 86
Koordinaten: 
41.115906940600, 1.258800789750