Zurück zur MODERNISTISCHE ROUTE

Das Haus (Casa Porta Mercadé)

© Pep Escoda

Manchmal konnte der Modernismus bewusst Ruhe in den Außenbereich der Gebäude bringen. Die Ornamente verschmelzten mit der Architektur und bilden so eine ruhende Einheit. So ist es auch in diesem Haus der Fall, bei dem die Ornamente die Mauern weicher erscheinen lassen. Dabei werden unterschiedliche Mittel verwendet: Die Bausteine werden nachgeahmt, die Balkone sind wellenförmig und lassen die geometrischen Formen der Bekrönung des Hauses weicher erscheinen. Die vertikalen Balken verfügen über Medaillons und Schleifen umranden den Rahmen, der zur Angabe des Baujahrs dient. Übrigens wurde das Haus von dem bekannten Architekten Josep Maria Pujol i de Barberà entworfen und es war das erste Gebäude der Stadt, das mit Trägern aus Stahlbeton errichtet wurde.

(Auβenansicht)

Pl. Corsini, 5
Koordinaten: 
41.115891987200, 1.249735057350
Audioführer anhören (Länge: 01:42)

No Adobe Flash Player installed. Get it now.

Download als mp3 (805.05 KB)